08.08.2012 |

Funkenflug 2012-07-29: Wir lieben Dubstep

Iskra – Funkenflug 2012-07-29: We Love Dubstep [en thumb]

100 Minuten Dubstep zwischen Grime, Breakbeat, UK Funky, TripHop, Dub und Reggae. Mit Tracks, die ich in diesem Jahr gesammelt habe. Aber auch mit Tracks, die ich schon eine Weile im Regal stehen habe. […]

Hier weiterlesen. »»»

02.05.2012 |

Funkenflug 2012-04-30: 5 1/2 – Soundtrack einer Nacht.

Iskra - Funkenflug 2012-04-30: 5 1/2 - Soundtrack of a Night [en thumb]

Es ist eine Weile her, seitdem ich den letzten Funkenflug gemacht habe. Der letzte begrüßte das nun nicht mehr ganz so neue Jahr. Mittlerweile ist der Winter vorbei, der Sommer "plötzlich" da, Ostern auch schon wieder Vergangenheit und der 1. Mai wird dann auch vorbei sein, wenn ich den vorliegenden Funkenflug, der es in sich hat, beschrieben habe werde. Wie dem auch sei, es ist viel passiert in der Zwischenzeit. Ich habe viele Meilen zurückgelegt, war viel unterwegs, pendelte zwischen Berlin und Paris… Jetzt hatte ich mal wieder Gelegenheit und auch Muße, einen neuen Funkenflug zu erstellen. Und weil […]

Hier weiterlesen. »»»

01.01.2012 |

Funkenflug 2011-10-09: Aaj Ki Raat / Tonight: DBSTPBLLWD

Iskra - Funkenflug 2011-10-09: Tonight [en thumb]

Ein Funkenflug von Drum’n’Bass über Dubstep hinüber zu Bollywood-Sounds… Sehr heavy alles diesmal. 😉 […]

Hier weiterlesen. »»»

01.01.2012 |

Funkenflug 2011-04-26: Earthwatching

Iskra - Funkenflug 2011-04-26: Earthwatching [en thumb]

Lots of Bass music, Dubstep, Global Beats stuff between Cumbia, Latin, Tabla, Funky Breaks, and a bit of Trip Hop. […]

Hier weiterlesen. »»»

30.12.2010 |

Funkenflug 2010-12-26: Explorationen

Iskra - Funkenflug 2010-12-26: Explorations [en thumb]

Das Jahr 2010 neigt sich dem Ende entgegen, Weihnachten ist vorbei, die übliche Zeit also, das Jahr noch einmal Revue passieren zu lassen. Obwohl, der letzte Funkenflug von 2010 ist jetzt nicht wirklich ein klassischer Jahresrückblick geworden, für den explizit nur die Musik des Jahres hätte herausgesucht werden müssen. Es sind hier zu viele neuere Veröffentlichungen und auch ältere Stücke eingeflossen. Aber er fängt die Stimmung des Jahres aus meiner Sicht gut ein: musikalisch, privat und beruflich, irgendwie. Es ist “alles” drin: Süße Klänge und brachiale Bassgewitter. Langsamere und schnellere Beats (95..175 bpm). Musik für sonnige Tage am Strand und […]

Hier weiterlesen. »»»